[ ʃ ]    2018

Rauschen ist eine physikalische Störgröße. Es entsteht durch die Überlagerung einzelner harmonischer Signale unterschiedlicher Frequenzen zu einem chaotischen Zusammenspiel. Im Rauschen zeigt sich wahrnehmbarer Zufall, denn das individuelle Signal ist nicht mehr vorhersagbar und kein erkennbares Muster kann die Regeln seines Auftauchens erfassen. 
Die Arbeit „[ ʃ ]“ stellt zwei Formen unterschiedlich gefärbter Rauschformen gegenüber. Die Bilder sind in unendlicher Auflage angesetzt. Dabei ist jedes Einzelbild eine singuläre Ausgabe des selben zufallsregulierten Programmskripts.